Corona Virus SARS-CoV-2 (COVID-19) Phänomen - weltweiter Wahnsinn oder gerechtfertigte Hysterie

Ich bin hin und hergerissen, was ich von der aktuellen Berichterstattung bezüglich Corona SARS-CoV-2 (COVID-19) halten soll. 6 Wochen lang habe ich auf einschlägigen Übersichtsseiten mitverfolgt, wie sich die Anzahl der Infektionen und die Anzahl der Toten ausgebreitet hat.

https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Durch die rasant schnelle Ausbreitung, war ich relativ schnell der Ansicht, dass sich diese Pandemie nicht mehr eindämmen lässt, und dass wir schlussendlich in den nächsten paar Jahren damit leben werden müssen.

https://www.youtube.com/watch?v=b0NFSxagQ64&feature=youtu.be

Anderseits gibt es aber auch nachvollziebare und plausibel erklärte Berichte, dass die aktuelle Berichterstattung und die aktuelle Schwarzmalerei der Presse und der Regierungen nichs mit der Realität zu tun haben und die ganze Welt grade ohne jegliche Grundlage den Teufel an die Wand malt. Und niemand hinterfragt, was denn nun wahr ist und was nicht.

In der heutigen Presse können zwar Kommentare zu einzelnen Berichten eingegeben werden. Wir haben aber feststestellt, dass kritische Kommentare gnadenlos beschnitten werden oder gar gelöscht werden.

Aus diesem Grund wurde alainchristen.com ins Leben gerufen, um kritisch, ohne jegliche Zensur, veröffentliches Material sachlich und neutral hinterfragen zu können. Und um Berichte, wie sie heute publiziert werden, und nirgendwo auf Plausibilität geprüft werden, mit gesundem Menschenverstand zu hinterfragen.

Die meisten wissen nicht, dass jählich ca 55-60 Millionen Menschen sterben und zwar ohne COVID-19. Das ergibt eine Sterberate von ca 150'000 Menschen täglich.

Davon wiederum sterben jährlich an der normalen Influenza zwischen 290'000 bis 650'000 Menschen. Dies ergibt täglich 795 - 1781 Tote. Geht man von einer Sterblichkeitsrate von 0.1% aus, so ergeben sich daraus 290 Millionen bis 650 Millionen infizierte jährlich. Wenn man bedenkt, dass die normale Influenza übers Jahr gesehen in Wellen auftritt (ansteigt, zurückgeht, ansteigt, zurückgeht, etc), dann kann man daraus schliessen, dass ein besonders schlechten Tagen bis zu 10'000 Menschen an einem Tag sterben.

Also 10'000 Menschen sterben an einem Tag an Influenza. Sie werden nicht infiziert, sondern wir reden hier von 10'000 Toten an einem einzigen Tag bei der normalen Influenza.

Quelle: https://www.worldometers.info/

Basierend auf den Informationen auf den Seiten

Nachvollziebare Berichte, welche plausibel erklären, wie die ganze Welt grade ohne einen wirklichen Grund die Weltwirtschaft kollabieren lässt.

https://www.youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI
https://www.youtube.com/watch?v=wgfTq7SRynI

Euromomo, eine Statistik über die Mortalität normaler, jählich wiederkehrenden Influenza

https://www.euromomo.eu/